Begleithundeprüfung

 

Begleithund 1

 Am 2. April 2017 wagten sich Hera und ich an unsere erste Begleithundeprüfung im KV Wädenswil.

 Wir hatten gut 2 Jahre fleissig trainiert und freuten uns darauf das gelernte vor Publikum zu zeigen.

 Nach der Registration in der Clubhütte fuhren wir mit unseren Hunden ins Fährtengebiet. Der Frühling war recht warm gewesen und das Gras dementsprechend schon hoch gewachsen. Die Reihenfolge wurde ausgelost und wir haben die Nummer 7 gezogen. Nach dem Laufen der Fährte hiess es mindestens 20 Minuten warten und die Daumen drücken für die Mitstreiter die vor uns dran waren. Hera war schon ganz aufgeregt, hat sie doch nach dem Aussteigen aus dem Auto sofort gemerkt was da los ist. Überall orange Fähnchen auf der Wiese. Freudig ist sie die Fährte abgelaufen mit der Nase tief am Boden (so gut das eben ging bei der Graslänge), nahm den Winkel so präzise wie selten. Den Gegenstand sofort im Platz verwiesen. 93 Punkte! Da sie beim Bellen eines Hundes kurz aufgeschaut hatte gabs einen kleinen Abzug.

 

Der zweite Teil der Prüfung fand auf dem Hundeplatz statt. Wir bekamen die Startnummer 1 und mussten nach Ankunft ohne Aufwärmzeit gleich starten. Leider war das keine gute Voraussetzung. Heras Aufmerksamkeit in der Leinenführigkeit lies sehr zu wünschen übrig. In der Freifolge sauste sie dann über den schönen englischen Rasen in bester Terriermanier und verfolgte zuletzt eine Igelspur die kreuz und quer über den Platz führte. Das gab leider 0 Punkte.

Für den dritten Teil der Prüfung plante ich genügend Vorbereitungszeit ein und so erreichten wir 83 Punkte.

 Wegen der 0 Punkt im zweiten Teil haben wir diese Prüfung nicht bestanden, aber trotzdem viel Spass gehabt. Leider wurde die zweite Prüfung an die wir uns angemeldet haben wegen zu wenigen Teilnehmern abgesagt. Wir werden es bestimmt nächstes Jahr wieder versuchen.

 

Caroline Schütz